Jetzt aktuell: Mein Bali-Blog. Wir relaxen in Sanur.

Samstag, 5. November 2016

The Peak - Ein Versuch

Der zweite Tag in Hongkong, das Wetter ist strahlend schön. Zwar ist es Wochenende, Samstag, um genau zu sein, aber wir wollen es wagen!

Der Plan: Mit der Star Ferry setzen wir über zu Hongkong Island, fahren erst auf die Plattform des IFC-2-Turms (Two International Finance Center) und dann fahren wir mit der Peak Tram zum Peak hoch, um auch von dort die Aussicht zu genießen.

Praktischerweise ist der Hung Hom Pier quasi vor der Haustür unseres Hotels, allerdings stiegen wir versehentlich am östlichen Anleger ein und fuhren deshalb zum North Point.

Unfreiwilliger Abstecher
Eigentlich wollten wir ja nach Central, aber da hätten wir am westlichen Anleger zusteigen müssen. Unser Problem: Wir waren die ganze Zeit nur am Quatschen (es war ja auch schon eine Weile her, dass wir unsere deutschen Freunde gesehen hatten) und deshalb waren wir abgelenkt, sodass die ein oder andere Info schon mal übersehen wurde :-) Kostenpunkt für die Fähre Hung Hom - North Point: 6,50 HK$ pro Person. Achtung: Man zahlt beim Aussteigen und man braucht Münzen. Es gibt kein Wechselgeld zurück!


Fischmarkt am North Point
Die Schneider am North Point haben einiges
im Angebot.
Am North Point angelangt stiegen wir in die U-Bahn (MTR) und fuhren nach Central. Das Ticket kostet 7,50 HK$ pro Person (hier werden auch Scheine akzeptiert). 


Central ist riesig! Nachdem wir aus der U-Bahn ausgestiegen waren, erreichten wir nach etwa 20 Minuten gegen 12:45 Uhr die Aufzüge zum Tower und erfuhren, dass samstags die Aufzüge nur bis 12:30 Uhr auf die Aussichtsplattform im 55. Stock fahren (sonntags geschlossen, montags bis freitags 09:00 bis 17.00 Uhr). Die Fahrt nach oben ist übrigens kostenlos, man muss aber seinen Ausweis hinterlegen.

Wie sich herausstellte, hatten wir Glück im Unglück, denn an diesem Tag brach ein Feuer in dem Gebäude aus!

Die Aufnahme entstand um 15:04 Uhr an der
Peak Tram Station.
Also Planänderung: Gleich zum Peak. Wir wollten mit dem Central Mid-Levels Escalator bis zu den Mid-Levels fahren und dann zu Fuß zur Peak Tram Station laufen. Mit den 20 Rolltreppen und 3 Förderbändern, die der Escalator aufweist und die insgesamt 800 m lang sind und einen Höhenunterschied von 135 m bewältigen, nicht unbedingt der direkte Weg, aber der abwechslungsreichste, the most scenic one :-) Hier ein paar Eindrücke von unterwegs:



Verlockend - aber noch hatten wir keinen Hunger.

Am Ende der Rolltreppen angelangt verriet uns ein Hinweisschild, dass der Fußweg zur Peak Tram Station 20 Minuten dauere. Also auf! Irgendwie gelang es uns, irgendwo eine falsche Abbiegung zu nehmen, sodass wir ungewollt wieder einmal den "scenic way" nahmen, nämlich den durch den Botanischen Garten.




Aber schließlich hatten wir es geschafft: Wir erreichten die Peak Tram Station und die Schlange war endlos! Mittlerweile waren wir schon ziemlich müde, fußlahm und durstig. Deshalb beschlossen wir, es gut sein zu lassen. Heute keine Aussicht - weder vom IFC noch vom Peak!

Auf dem Weg von der Peak Tram Station zum
nächstgelegenen Zugang der Central Station.
Oberirdische Dauer: ca. 10 Minuten.
Wir liefen zur Central und nahmen die U-Bahn nach Tsim Sha Tsui (2 Haltestellen 10,50 HK$). Dort angekommen ging es auf dem direkten Weg zum London House im Tsim Sha Tsui Center, wo wir die Happy Hour tüchtig ausnutzten, bevor wir uns dann zum Abendessen in ein neues Abenteuer stürzten.

Foto von TripAdvisor
Doch davon ein anderes Mal. Hier mehr zu besagtem "Abenteuer".





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen