.

Aktuelle Informationen zur Pandemie in Thailand und auf Koh Lanta

Folgt dem Link unten: (letztes Update 27. September)
Chronologie: Corona in Thailand

Dienstag, 12. Oktober 2021

Quarantänefreie Einreise ab 1. November

Updates am Ende des Postings - Letztes Update am 19.10.2021

So schnell kann es gehen ... 

Am Freitag war noch von einer Sandbox für die Provinz Krabi die Rede, am Samstag hieß es dann, dass es keine Sandboxen mehr geben soll, dafür "blaue Zonen" und heute wird die Ansprache des Premierministers von gestern Abend in allen Medien zitiert, wonach ab 1. November für vollständig Geimpfte eine quarantänefreie Einreise nach Thailand möglich sein soll. 

Zunächst sind es 10 risikoarme Länder, die auf der Liste stehen (USA, Großbritannien, Deutschland, Schweden, Dänemark, Norwegen, Frankreich, Russland, China und Hongkong, Südkorea, Australien, Singapur), ab Dezember sollen es mehr werden.


Hoffen wir, dass alles rund läuft ...
 

+++ update +++ update +++ update +++

Am 14.10.2021 entschied das CSSA:
Ab 1. November ist Thailand für Geimpfte aus 5 Ländern offen, zumindest Teile Thailands.

Die Länder sind:
USA, Großbritannien, Deutschland, Singapur und China.

Die 17 offenen Provinzen sind:
- Phuket
- Koh Samui
- Bangkok
- Samut Prakan (Suvarnabhumi Airport)
- Krabi (jetzt neu: die ganze Provinz)
- Phang-nga (jetzt neu: die ganze Provinz)
- Prachuap Khiri Khan (Hua Hin, Nong Kae)
- Phetchaburi (Cha-am)
- Chonburi (Pattaya, Bang Lamung, Na Chom Thian, Bang Saray, Koh Si Chang, Si Racha)
- Ranong (Koh Phayam)
- Chiang Mai (Mueang, Mae Rim, Mae Taeng, Doi Tao)
- Loei (Chiang Khan)
- Buriram (Mueang)
- Nong Khai (Mueang, Si Chiang Mai, Tha Bo, Sangkom)
- Udon Thani (Mueang, Na Yung, Nong Han, Prajaksilpakom, Kumphawapi, Ban Dung)
- Rayong (Koh Samet)
- Trat (Koh Chang)

Ab 1. Dezember sollen weitere Länder, von denen Touristen einreisen dürfen, und Provinzen, die bereist werden können, hinzukommen.

Quelle: Bangkok Post

19.10.
Für die quarantänefreie Einreise soll laut Außenministerium ab 1. November das Certificate of Entry (CoE) durch den Thailandpass ersetzt werden. (Der Link funktioniert noch nicht, denn die Seite ist noch nicht im Netz.) Das Procedere soll dann so ablaufen:

Man benötigt also den Reisepass, das Impfzertifikat, die Covid-19-Krankenversicherung und den Buchungsnachweis für ein SHA+-Hotel. Es erschließt sich mir nicht, weshalb immer noch ein SHA+-Hotel gebucht werden muss. Aber noch ist das Ganze ja nicht offiziell.

Übrigens wurden laut Außenministerium seit der Einführung des CoE 400.000 davon genehmigt, das sind 25% mehr als prognostiziert. 



Freitag, 8. Oktober 2021

Koh Lanta öffnet!

Ab 1. November soll es soweit sein: Die Provinz Krabi - und damit Koh Lanta - wird Sandbox!

Hoffentlich klappt es ...


Donnerstag, 30. September 2021

Hoffnungsschimmer

Noch ist Thailand nicht "offen" für Touristen, aber es kommt Bewegung in die Sache. 

Die "Pilotphase", die bereits am 1. Juli mit der Wiedereröffnung von Phuket und am 15. Juli von Koh Samui begonnen hat, wird bis Ende Oktober laufen, dann kommen in der 1. Phase, die ab 1. November startet, weitere Tourismusgebiete hinzu, nämlich:

alle Bezirke von Bangkok, Krabi und Phang-Nga, sowie spezielle Bezirke in Buri Ram (Mueang), Chiang Mai (Mueang, Mae Rim, Mae Taeng und Doi Tao), Chon Buri (Pattaya, Bang Lamung, Na Jomtien und Sattahip), Loei (Chiang Khan), Phetchaburi (Cha-Am), Prachuap Khiri Khan (Hua Hin), und Ranong (Ko Phayam).

Die 2. Phase beginnt am 1. Dezember und umfasst 20 weitere Provinzen, die von touristischem oder kulturellem Interesse sind oder Grenzgebiete darstellen, nämlich:

Ayutthaya, Chiang Rai, Khon Kaen, Lamphun, Mae Hong Son, Nakhon Ratchasima, Nakhon Si Thammarat, Narathiwat, Nong Khai, Pathum Thani, Phatthalung, Phetchabun, Phrae, Rayong, Samut Prakan, Songkhla, Sukhothai, Trang, Trat, und Yala.

In der 3. Phase schließlich kommen die verbleibenden 13 Provinzen (Grenzgebiete) hinzu, nämlich:

Bueng Kan, Chanthaburi, Kanchanaburi, Mukdahan, Nakhon Phanom, Nan, Ratchaburi, Sa Kaeo, Satun, Surin, Tak, Ubon Ratchathani und Udon Thani.

Ab wann Umsteige-Flugverbindungen in Bangkok wieder möglich sind, steht noch nicht fest, aber für die Umsetzung dieser Wiedereröffnungspläne ist das wohl eine Voraussetzung!

Ab morgen, dem 1. Oktober, wird die Quarantäne verkürzt und einige Restriktionen werden entfallen, so z.B. wird die Ausgangssperre in den dunkelroten Zonen um eine Stunde verkürzt werden, in den übrigen Zonen entfällt sie.


Interessant sind auch die Namen, die die einzelnen Provinzen für ihre Wiedereröffnungs-Kampagnen gewählt haben. Hier ein paar Beispiele:

Bangkok Sandbox (na ja), Hua Hin Recharge (?), Charming Chiang Mai, Pattaya Move On, Krabi Even More Amazing

Außerdem wurde die Verlängerung des STV (special tourist visa, 90 Tage, 2 x verlängerbar) um ein Jahr, bis zum 30. September 2022, beschlossen. Seit der Einführung dieses Visums im November 2020 wurde es von insgesamt 5.609 Menschen in Anspruch genommen.

Die visa-freie Einreise wird ab morgen, dem 1. Oktober, wieder auf die traditionellen 30 Tage zurückgesetzt (während der Pandemie war sie auf 45 Tage erhöht worden, um für die 14 Tage Quarantäne zu "entschädigen").  

Aber: Solange Touristen nur mit viel Papierkram und Quarantäne, egal wie kurz, einreisen dürfen und außerdem kostspielige Tests bezahlen müssen, wird m.M.n. diese Wiedereröffnung nicht sonderlich an Fahrt aufnehmen! Ich bin gespannt, wann diese Hindernisse wegfallen werden.

PS:

Bislang liegt die Anzahl der Krankheits- und Todesfälle in Thailand seit Beginn der 3. Welle im April 2021 bei 1.603.475 und 16.727 (Stand 30. September 2021).


.