Sonntag, 13. November 2016

Geburtstagsfeier auf Lanta

Ich bin ja schon ein paar Tage wieder auf der Insel, aber da ich die ganze Zeit noch an meinen Posts zu unserem Hongkong-Aufenthalt arbeite (es kommen noch mehr), ist das etwas untergegangen.

Aber gestern waren wir zum Geburtstag von Khun Kritsana eingeladen, eine Freundin und gleichzeitig Besitzerin unseres Lieblingsrestaurants am Long Beach und ganz Lanta und überhaupt :-)

Deshalb ist es nun höchste Eisenbahn, dass ich mal wieder über unser Inselleben berichte!

Die Party begann um 20:00 Uhr, wobei das in Thailand i.d.R. eher ein Richtwert ist. Niemand erwartet, dass man pünktlich ist. Wenn ein neuer Gast eintrifft, werden ein weiteres Glas und ein weiterer Teller auf den Tisch gestellt und man stellt noch ein oder zwei weitere Speisen auf die Tafel. Die mitgebrachten Geschenke werden übrigens nicht sofort geöffnet, da das (neu)gierig erscheinen würde!

Das Geburtstagskind, Khun Kritsana, und ich
Ich bekam - kaum dass ich saß - mein Lieblingsessen vorgesetzt: Blaa nüng manao (gedämpfter Fisch in Zitronensoße), und Chang bekam sein Pad pong gary gai (im Wok gebratenes Hühnchen in einer Eier-Curry-Soße, das Rezept fehlt noch in meiner Sammlung, folgt aber in Kürze). Nachdem wir uns bedient hatten, reichten wir die Teller dann weiter.


Diese Party lief allerdings sehr verhalten ab, denn nach dem Tod seiner Majestät König Bhumipol (Rama IX) am 13. Oktober läuft noch immer die anfängliche 30-Tage-Trauerperiode. (Die meisten unserer Freunde und Bekannten werden 100 Tage trauern, Staatsdiener ein Jahr lang. Ich werde mich auf die 30 Tage beschränken, in denen ich nur schwarze oder weiße Kleidung und den Trauerflor trage.)

Nachdem alle satt waren, kam der Geburtstagskuchen auf den Tisch. Dabei erfuhren wir, dass auch ein Freund der Familie heute Geburtstag hatte - also gab es zwei Torten!












Dann war es soweit: Die Kerzen wurden angezündet, das Geburtstagsständchen gesungen und dann gab es Kuchen. 

Happy Birthday! สุขสันต์วันเกิด
Die Paare am Tisch teilten sich jeweils eine Portion, denn nach dem vielen Essen hätte wohl kaum jemand 2 Stücke geschafft. Oder doch?

Der kleine Mann hat sich viel vorgenommen.

Vielen Dank für den schönen Abend, das leckere Essen und die Geduld mit unserem langsamen Thai :-)


Kommentare:

  1. Leider ist die Qualität der Speisen in der Saison 2017/2018 bei Krua Kritsana nur noch Mittelmaß. Sehr schade, denn nun suchen wir nach einem anderen Lieblingsrestauran!

    AntwortenLöschen
  2. Seit Februar 2018 gibt es kein Problem mehr: Es schmeckt wieder bei Krua Kritsana!

    AntwortenLöschen