Erste Station auf unserer Tour rund um die Welt: Deutschland!

Freitag, 24. März 2017

Besuch aus Deutschland - Nachlese

In einem meiner Postings habe ich ja Khun Men (= Igel) schon als verrücktes Huhn bezeichnet, das voll auf pink steht.

Wie ich dazu komme? Sie hat Freddy Flame Ingo "adoptiert". Es ging nicht anders, sagt sie, es war Liebe auf den ersten Blick!

Freddy in der Sala bei Somewhere Else
Khun Kat-Ti (= Kokosmilch) ist übrigens was pink angeht keinen Deut besser 😊

Pinker Schal, pinke Brille, pinker Drink
Khun Kat-Ti und ich am allerersten Abend

Außerdem führte Khun Men während der gesamten Dauer des Urlaubs ein "Sonnenuntergangstagebuch". Das heißt, wir mussten jeden Abend zum Strand, einen Sundowner trinken und uns den Sonnenuntergang anschauen. Eine fürchterliche Tortur.

Das mit dem Tagebuch klappte auch (wir haben uns halt angestrengt) bis auf einen Abend, wo es genau zum Zeitpunkt des Sonnenuntergangs in Strömen regnete. Hier zwei der spektakulären Sonnenuntergänge.


Am Klong Dao
Am Pra Ae
Natürlich haben wir auch versucht, unseren Freunden das gesamte kulinarische Spektrum von Koh Lanta zu präsentieren. Neben Krua Kritsana, dem Second Home, Suza Hut und der Hühnerbraterei von Khun Podt ging es zu Krua Nid Noy am Klong Dao, wo wir Korean Barbecue bestellten, und zu Cook Kai. Wir aßen in Saladan in der Black Pearl (weniger zu empfehlen), dem Fat Pig (Muu Uan) und beim Inder, im Maharaja.

Am Eingang vom Black Pearl
Sieht ja eigentlich gut aus, aber zu viele Schweden
bieten sich eine Schlacht am Buffet (!) und die
thailändischen Gerichte sind teils Fusion,
teils Convenience Produkte.
Den Geburtstag von Khun Lu (= Salbei) feierten wir im Red Snapper. Das Filetsteak ist übrigens mittlerweile teurer geworden: Es kostet jetzt 60 Baht mehr, nämlich 640 Baht. Frühstück gab es regelmäßig bei Somewhere Else oder Funky Fish, wo wir in einer Sala den Tag verbrachten.

Eigentlich sollte es für unsere Freunde am letzten Abend auf Koh Lanta noch ein Abschiedskonzert geben.


Aber dann entschieden wir uns doch für Quatschen auf dem Sofa, Musik hören und Wein trinken.

Bye, bye, ihr Lieben, schön, dass ihr da wart! Wohl nicht zum letzten Mal ...

Was haben wir mit unseren Freunden auf Lanta unternommen? Hier noch mal zum Nachlesen:

- die Inselrundfahrt
- Shopping in Saladan
- die 4-Insel-Tour
- Schnorchelausflug nach Koh Rok
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen