Jetzt aktuell: Roadtrip durch die USA.

Mittwoch, 25. Mai 2016

Big Mama Pizzaria

Wir haben tatsächlich unsere übliche Routine unterbrochen: Statt zum Inder (sprich: ins Bukhara) gingen wir am ersten Abend in Bangkok dieses Mal zum Italiener!

Die Big Mama Pizzeria war uns schon öfter aufgefallen und wir entschieden uns, es einmal zu versuchen.

Da das kleine Restaurant zwar einen netten Außenbereich bietet, aber direkt an einer viel befahrenen Straße (Sukhumvit 21, Soi 1) liegt, suchten wir uns einen Platz in dem klimatisierten Innenraum.

Wir wohnen übrigens wieder im Manhattan Hotel.


Wir fühlten uns wohl in dem Laden, obwohl der Geräuschpegel doch sehr hoch ist - oder waren die anderen Gäste wirklich so laut? :-)

Vorweg stellte man uns ein Brotkörbchen auf den Tisch, die knusper-dünne Pizza schmeckte wirklich lecker, der Salat wurde mit 2 verschiedenen Dressings serviert. Der Hauswein ist für thailändische Verhältnisse ziemlich gut und auch nicht überteuert (140 Baht pro Glas). Zum Schluss gab es noch einen Espresso und dazu ein Gläschen Grappa. Der wurde zwar mit Kaffeebohne serviert (?), war aber durchaus trinkbar.

Ich hatte die Big Mama Pizza.
Wir zahlten mit Trinkgeld 2.100 Baht (1 Salat, 2 Pizzen, 2 Flaschen Bier, 2 Glas Weißwein, 1 Flasche Soda, 2 Caffé Espressi, 2 Grappe).

Fazit: Ein gelungener Abend, wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal bei Big Mama.

PS: Gestern Abend waren wir dann aber bei Bukhara :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen