Erste Station auf unserer Tour rund um die Welt: Deutschland!

Dienstag, 24. Oktober 2017

Abschied von König Bhumipol

Die Zeremonien zum Abschied von dem geliebten und hoch verehrten König Bhumipol, der am 13. Oktober 2016 verstorben ist, werden fünf Tage dauern: Vom 25. Oktober bis zum 29. Oktober sind in Thailand dieses Jahr Feiertage, am 26. Oktober findet die Einäscherung statt.

Auch auf Lanta werden wir gemeinsam mit Freunden den Tempel besuchen, um dem verstorbenen König die letzte Ehre zu erweisen. Davon mehr hier.

Bereits jetzt findet man überall entlang der Straße von Saladan nach Long Beach gelbe Ringelblumen, die zu Ehren des Königs gepflanzt wurden. Vermutlich werden auch vor den Häusern und Geschäften im restlichen Lanta solche Blumen zu finden sein. Seit dem Todestag von König Bhumipol tragen die Thais auch wieder Trauerkleidung und / oder eine schwarze Schleife. Chang und ich machen das ebenfalls. (Die Staatsbediensteten trugen das ganze letzte Jahr über Trauerkleidung.)

An der Straße nach Saladan
König Bhumipol regierte Thailand 70 Jahre lang, er war ein geschätzter, fürsorglicher Regent. Mehr als 12 Millionen Menschen haben das Trauerjahr genutzt, um sich von ihm in Bangkok, wo er aufgebahrt war, zu verabschieden.

Für die Einäscherung wurde ein goldenes Krematorium errichtet, eine Nachbildung des mythischen Bergs Meru, der für Buddhisten und Hindus das Zentrum des Universums ist.

Bild aus "Tages-Anzeiger", Schweiz
Nachbauten des Krematoriums finden sich in allen Provinzen Thailands. Wer nicht in Bangkok sein kann, wird versuchen, am 26. Oktober während der offiziellen Zeremonie an einem dieser Nachbauten einer zeitgleichen Trauerfeier beizuwohnen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen